Was ist Strömungsrettung?

Strömungsretter...

Bei den Strömungsrettern handelt es sich um ein Team aus speziell ausgebildeten Einsatzkräften, die sich mit stark strömenden Gewässern auskennen. Neben dem Schwimmen in der Strömung, welches einiges an Kraft und Wissen über die Verhältnisse im Wasser erfordert gibt es eine Vielzahl weiterer Ausbildungsinhalte. So ist ein Zentrales Thema die Eigensicherung im Einsatz. Neben dem Umgang mit dem Wurfsack wird auch der Umgang mit dem Raft geschult, welches von einem Raftguide gesteuert wird. Aber auch der Aufbau von Hochseilen und Abseilplätzen ist ein nicht zu vernachlässigendes Thema und gehört zum Handwerkszeug der Strömungsretter.

In unserem Ortsverband steht den Strömungsrettern ein auf ihre Bedürfnisse angepasster Anhänger zur Verfügung der sowohl beim Hochwasser als auch bei der SEG-Geretsried zum Einsatz kommt. Er ist neben der Persönlichen Schutzausrüstung mit Karabiner- und Leinenequipment ausgestatten. Des weiteren ist eines der beiden Rafts auf dem Anhänger verzurrt.

Warum benötigen Strömungsretter spezielle Ausrüstung?

Strömungsretter bewegen sich in einem Gefahrenbereich, für den die normale Ausrüstung der Wasserretter nicht mehr ausreicht.

Um trotzdem gut gerüstet zu sein, haben sie Spezialausrüstung, wie Strömungsretterwesten und Leinenmaterial, um sich selbst zu sichern.

Für unwegsames Gelände stehen den Strömungsrettern Schleifkorbtrage und Combicarrier zur Verfügung.

Aber auch die medizinische Ausrüstung ist auf ihre Bedürfnisse angepasst und daher wasserdicht verpackt.